Europa und Internationales

Die Grafik zeigt die Flagge Israels.

Kunststipendium für Israel 2017 ausgeschrieben

Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt schreibt ein Arbeitsstipendium für einen Aufenthalt von bis zu drei Monaten in Tel Aviv im Jahr 2017 aus. Gefördert werden Kunstschaffende, die ihren Hauptwohnsitz in Sachsen-Anhalt haben und berufliche Erfolge nachweisen können.

mehr erfahren

Die Grafik zeigt die Flagge Brasiliens.

Kunststiftung schreibt Stipendium für 2017 in Brasilien aus

Die Kunststiftung Sachsen- Anhalt schreibt in Kooperation mit dem Residenzprogramm Vila Sul des Goethe-Instituts Salvador Bahia (Brasilien) ein Arbeitsstipendium für Künstler aller Sparten aus. Besonders angesprochen sind hierfür Kunstschaffende aus Sachsen-Anhalt, die entweder aus den Bereichen Literatur, Buchkunst und Gaming kommen oder interdisziplinär arbeiten und forschen.

mehr erfahren

Das Bild zeigt das Logo für die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds.

Novum in Sachsen-Anhalt – CLLD

Nachdem sich der LEADER-Ansatz in Sachsen-Anhalt bereits bewährt hat, soll nun CLLD ebenso erfolgreichen etabliert werden. CLLD bedeutet Community-Led-Local-Development (deutsch: Lokale Entwicklung unter Federführung der Bevölkerung) und ermöglicht eine fondsübergreifende Anwendung der LEADER-Methode in den EU-Fonds, wie zum Beispiel dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Die insgesamt 23 LEADER/CLLD-Regionen in Sachsen-Anhalt wurden im Mai erstmals mit Finanzmitteln aus dem EFRE und ESF (Europäischer Sozialfonds) ausgestattet, hierbei wurden rund 11 Mio. Euro EU-Mittel ausgegeben, davon rund 7 Mio. Euro aus dem EFRE und rund 4 Mio. Euro aus dem ESF.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Logo EuropaMedienPreis Sachsen-Anhalt 2016

Europa.Medien.Preis 2016 ausgelobt

Die Staatskanzlei Sachsen-Anhalt, die Medienanstalt Sachsen-Anhalt und die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt loben gemeinsam den mit insgesamt 3000 Euro dotierten Europa.Medien.Preis Sachsen-Anhalt aus. In den Kategorien Jurypreis, Internetvoting und Publikumspreis werden jeweils 1000 Euro Preisgeld vergeben.

mehr erfahren

Die Teilnehmer des Projektbesuchs vor Schloss Hundisburg

EU-Vertreter auf Arbeitsbesuch in der Börde

Vertreter der EU-Kommission aus den drei Generaldirektionen Beschäftigung, Regionalpolitik und Landwirtschaft besuchten in der letzten Woche Schloss Hundisburg, Hermsdorf und Niederndodeleben.
All diese Orte haben gemeinsam, dass in ihnen LEADER-geförderte Projekte anzutreffen sind. Ein wesentlicher Teil des Projektbesuchs bestand darin, herauszufinden wie der neuartige, dem LEADER Prinzip folgende, CLLD-Ansatz in der Praxis umgesetzt werden kann.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Weitere Meldungen und Beiträge finden Sie in den Bereichen "Europapolitik", "Internationales" und "ESI-Fonds".