Europa und Internationales

Die Grafik zeigt die Flagge Finnlands.

Finnische Botschafterin zum Antrittsbesuch

Am 16. November hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff I.E. die Botschafterin der Republik Finnland, Ritva Inkeri Koukku-Ronde, zum Antrittsbesuch in Magdeburg willkommen geheißen.

mehr erfahren

Die Grafik zeigt die Flagge Ägyptens.

Antrittsbesuch des ägyptischen Botschafters

Am 2. November hat Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff den Botschafter der Arabischen Republik Ägypten, S.E. Dr. Badr Abdelatty, zum Antrittsbesuch in Sachsen-Anhalt begrüßt.

mehr erfahren

Das Bild zeigt das Logo der Europawoche. Es enthält den Schriftzug "Europawoche" sowie eine mit Sternen jonglierende Figur.

Europawoche 2017 vom 5. bis 14. Mai

Vom 5. bis 14. Mai 2017 findet wieder die Europawoche in Sachsen-Anhalt statt. Bereits seit über 20 Jahren bietet die Europawoche den vielen engagierten Vereinen, Institutionen und Organisationen die Möglichkeit, die vielfältigen europäischen Bezüge der eigenen Arbeit öffentlich zu präsentieren und zu diskutieren. Dies soll auch im kommenden Jahr fortgeführt werden. Europaminister Rainer Robra lädt mit einem Ankündiungsschreiben alle Interessierten ein, sich mit eigenen Veranstaltungen an der Europawoche 2017 zu beteiligen.

mehr erfahren  

Die Vertreter der EU-Kommission zu Besuch in der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

„Europa in meiner Region“ – Tag der offenen Projekte in Sachsen-Anhalt

An 11 Standorten in ganz Sachsen-Anhalt hatten am vergangenen Donnerstag Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Projekte zu besuchen und sich an einem Tag der offenen Tür über deren Arbeit zu informieren.

Diese Gelegenheit nutzten auch die für die beiden Fonds Verantwortlichen der EU-Kommission, Frau Spudulyte (EFRE) und Herr Thomma (ESF) und besuchten Projekte in Magdeburg.

mehr erfahren

 

 

Das Bild zeigt die Gruppe von Teilnehmern an der Stdueinfahrt nach Brsüüel im Rahmen des Europa.Medien.Preises 2016 im Garten der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt in Brüssel.

Europa.Medien.Preis bringt Teilnehmer nach Brüssel

Im Rahmen des Europa.Medien.Preises fand vom 18. bis 22. September eine Studien- und Recherchefahrt nach Brüssel statt. Die Teilnehmer trafen sich mit Mitarbeitern der Kommission, in den Räumlichkeiten der Landesvertretung und informierten sich über die Pläne der Kommission zur Digitalen Agenda.  Die Gruppe war außerdem zu Gast beim Dachverband Digital Europe und konnte mit einem EU-Korrespondenten des MDR einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des ARD-Studios in Brüssel werfen.  

mehr erfahren

Das Bild zeigt das Logo für die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds.

Novum in Sachsen-Anhalt – CLLD

Nachdem sich der LEADER-Ansatz in Sachsen-Anhalt bereits bewährt hat, soll nun CLLD ebenso erfolgreichen etabliert werden. CLLD bedeutet Community-Led-Local-Development (deutsch: Lokale Entwicklung unter Federführung der Bevölkerung) und ermöglicht eine fondsübergreifende Anwendung der LEADER-Methode in den EU-Fonds, wie zum Beispiel dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Die insgesamt 23 LEADER/CLLD-Regionen in Sachsen-Anhalt wurden im Mai erstmals mit Finanzmitteln aus dem EFRE und ESF (Europäischer Sozialfonds) ausgestattet, hierbei wurden rund 11 Mio. Euro EU-Mittel ausgegeben, davon rund 7 Mio. Euro aus dem EFRE und rund 4 Mio. Euro aus dem ESF.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Weitere Meldungen und Beiträge finden Sie in den Bereichen "Europapolitik", "Internationales" und "ESI-Fonds".