Europa und Internationales

Das Bild zeigt das Logo für die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds.

Novum in Sachsen-Anhalt – CLLD

Nachdem sich der LEADER-Ansatz in Sachsen-Anhalt bereits bewährt hat, soll nun CLLD ebenso erfolgreichen etabliert werden. CLLD bedeutet Community-Led-Local-Development (deutsch: Lokale Entwicklung unter Federführung der Bevölkerung) und ermöglicht eine fondsübergreifende Anwendung der LEADER-Methode in den EU-Fonds, wie zum Beispiel dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Die insgesamt 23 LEADER/CLLD-Regionen in Sachsen-Anhalt wurden im Mai erstmals mit Finanzmitteln aus dem EFRE und ESF (Europäischer Sozialfonds) ausgestattet, hierbei wurden rund 11 Mio. Euro EU-Mittel ausgegeben, davon rund 7 Mio. Euro aus dem EFRE und rund 4 Mio. Euro aus dem ESF.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Die Grafik zeigt die Flagge Österreichs.

Österreichischer Botschafter zum Antrittsbesuch in Magdeburg

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat am 13. Juli S.E. den Botschafter der Republik Österreich, Dr. Nikolaus Marschik, zu dessen Antrittsbesuch empfangen.

mehr erfahren

Die Grafik zeigt die Flagge von Indien.

Kooperation der Franckeschen Stiftungen mit Indien

Der Direktor der Franckeschen Stiftungen weilt derzeit zu einem Besuch bei langjährigen Kooperationspartnern in Indien.

mehr erfahren

Logo EuropaMedienPreis Sachsen-Anhalt 2016

Europa.Medien.Preis 2016 ausgelobt

Die Staatskanzlei Sachsen-Anhalt, die Medienanstalt Sachsen-Anhalt und die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt loben gemeinsam den mit insgesamt 3000 Euro dotierten Europa.Medien.Preis Sachsen-Anhalt aus. In den Kategorien Jurypreis, Internetvoting und Publikumspreis werden jeweils 1000 Euro Preisgeld vergeben.

mehr erfahren

Die Teilnehmer des Projektbesuchs vor Schloss Hundisburg

EU-Vertreter auf Arbeitsbesuch in der Börde

Vertreter der EU-Kommission aus den drei Generaldirektionen Beschäftigung, Regionalpolitik und Landwirtschaft besuchten in der letzten Woche Schloss Hundisburg, Hermsdorf und Niederndodeleben.
All diese Orte haben gemeinsam, dass in ihnen LEADER-geförderte Projekte anzutreffen sind. Ein wesentlicher Teil des Projektbesuchs bestand darin, herauszufinden wie der neuartige, dem LEADER Prinzip folgende, CLLD-Ansatz in der Praxis umgesetzt werden kann.

Zur vollständigen Pressemitteilung

Weitere Meldungen und Beiträge finden Sie in den Bereichen "Europapolitik", "Internationales" und "ESI-Fonds".